Häufig gestellte Fragen

Ich muss die Durchführung des Tests bestätigen. Warum?

Laut der neuen Coronatestverordnung des Bundes können Betreiber*innen von Testzentren durchgeführte Bürgertests nur noch abrechnen, wenn die getestete Person bestätigt, dass der Test auch tatsächlich durchgeführt wurde.

Das bedeutet, Sie müssen die Durchführung jedes Tests bestätigen.

Wir haben dazu das folgende Vorgehen gewählt:

Etwa 15 bis 30 Minuten nach Durchführung eines Tests erhalten Sie eine Mail. In dieser Mail befindet sich ein Button, über den Sie Ihr Testergebnis anfordern können. Die Anforderung (also der Klick auf den Button) ist gleichzeitig die Bestätigung, dass der Test auch druchgeführt wurde. Direkt im Anschluss erhalten Sie eine weitere Mail mit den Testergebnis.

Wenn Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie gerne unsere Mitarbeiter*innen im Testzentrum an.


Wer kann sich testen lassen?

Alle Personen die symptomfrei sind. Sollten Sie Symptome haben, die auf eine Coronainfektion hinweisen, wie Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, so wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Hausarzt.

Personen, die noch nicht volljährig sind, können in Begleitung Ihrer Eltern getestet werden. Wählen Sie dazu auf der Internetseite den Produkttyp "Familientest". Kinder unter 4 Jahren können wir leider nicht testen. Wenn Menschen, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, alleine zur Testung kommen, benötigen sie eine Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten. Diese Erklärung haben wir hier zum Download bereitgestellt.

Bitte tragen Sie in den Räumen des Testzentrums eine medizinische Maske und halten Sie Abstand zu anderen Kund*innen und zu unserem Personal.


Können oder müssen Sie einen Termin vereinbaren?

Ja, wir bitten um eine vorherige Terminierung Ihres Besuches.

Wichtig für unsere Organisation: Ihre Anmeldung gilt nur für den von Ihnen gewählten Teststandort. Wenn Sie nach einer Anmeldung einen anderen Standort aufsuchen möchten, müssen Sie sich für diesen Standort erneut anmelden.


Wie weit im Voraus können Termine gebucht werden?

Die Erfährunglück lehrt, dass die Zahl der nicht wahrgenommenen und nicht abgesagten Termine steigt, je weiter die Reservierung in der Zukunft liegt.

Sie können daher bei uns Termine etwa eine Woche in der Zukunft buchen. Wenn Ihr Wunschtermin also noch nicht dabei ist, besuchen Sie die Seite einfach später noch einmal.

Wenn an einem Tag keine freien Termine angezeigt werden, sind alle Termine ausgebucht.


Wann ist der Test für mich kostenlos?

Ob ein Coronatest kostenlos ist, bestimmt sich nach der Coronavirus-Testverordnung des Bundesministeriums für Gesendheit vom 08. März 2021. Einen Anspruch auf kostenlose Testungen haben danach die Bewohnerinnen und Bewohner oder Patientinnen und Patienten sowie das Personal und Besucher von bestimmten Einrichtungen (z.B. Krankenhäuser sowie ambulante oder stationäre Pflegeeinrichtungen). Auch vor einer Aufnahme bzw. Wiederaufnahme in solche Einrichtungen sind Coronatests geboten. Teilweise sind die Einrichtungen selbst verpflichtet, diese Tests durchzuführen. Fragen Sie deshalb im Zweifel in der Einrichtung nach.

Wenn das Gesundheitsamt Sie auffordert, einen Test durchzuführen, ist der Test in jedem Fall für Sie kostenlos.

Seit dem 08. März 2021 gibt es zudem für alle asymptomatische Personen einen Anspruch auf Testung mittels des so genannten Corona-Schnelltests im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten, der mindestens einmal pro Woche geltend gemacht werden kann (Bürgertestung).


Kommt das DRK auch in Einrichtungen und Unternehmen?

Wir bieten auch mobile Testungen in Unternehmen an, bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.


Was muss ich beachten, wenn der Corona-Schnelltest positiv ausgefallen ist?

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf erhält von uns eine Nachricht über das positive Testergebnis und wird sich mit Ihnen wegen der weiteren Maßnahmen in Verbindung setzen. Sie sollten zudem Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt informieren und sich unverzüglich in eine vorsorgliche heimische Quarantäne begeben.

Die aktuelle Testverordnung des Landes NRW sieht vor, dass Sie sich unmittelbar zu einem PCR-Test begeben müssen. Den Abstrich für diesen PCR-Test können wir als DRK durchführen; die Auswertung übernimmt dann ein spezielles Labor.

Für den PCR-Test müssen Sie sich wieder online bei uns anmelden.Wichtig: Wählen Sie in der Auswahl "Testtyp" den "PCR-Test auf Anforderung". Wenn Sie den Corona-Schnelltest mit positiven Ergebnis bei uns gemacht haben, benötigen Sie für die Anmeldung/ Registrierung keine weitere Bescheinigung. Wir vereinbaren mit Ihnen telefonisch einen Termin für den Abstrich.

Der Abstrich für den PCR-Test erfolgt in ähnlicher Weise wie beim Corona-Schnelltest. Hierbei dürfen Sie zwecks Infektionsvermeidung aber kein zweites Mal in das Gebäude des Testzentrums kommen.Unser Personal wird Sie vor dem Gebäudebedienen. Anschließend begeben Sie sich wieder unverzüglich in Quarantäne. Das Labor wertet den Test aus. Sie erhalten von uns das Ergebnis per E-Mail in der Regel am Folgetag; an Wochenenden am nachfolgenden Tag. Je nach Auslastung des Labors können aber auch schon einmal 3 bis 4 Tage vergehen, bis das Ergebnis vorliegt. Eine verbindliche Auskunft zur Dauer der Auswertung im Labor können wir daher nicht geben.,


Wann, wie und in welcher Form erhalte ich mein Testergebnis?

Sie erhalten Ihr Schnelltestergebnis in aller Regel rund 20 Minuten nach der Testung als Datei mittels einer E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Die Datei enthält eine Bescheinigung über das Testergebnis. Sie brauchen also nicht vor Ort im Testzentrum auf Ihr Ergebnis zu warten. Sollte das Ergebnis nach etwa einer halben Stunde noch nicht in Ihrem Mailpostfach sein, untersuchen Sie bitte zunächst Ihren Spamordner. Wenn sich das Testergebnis auch dort nicht findet, haben Sie die Möglichkeit, sich das Zertifikat mit dem Ergebnis am Testzentrum ausdrucken zu lassen. Bitte beachten Sie, dass unsere Mitarbeiter*innen keine telefonischen Auskünfte zu Testergebnissen erteilen können.

Leider haben wir technisch derzeit keine Möglichkeit, die Testergebnisse nachträglich per Mail zu versenden.

Ob diese Bescheinigung Sie zu bestimmten Aktionen wie Flugreisen oder Besuchen in Restaurants oder Museen berechtigt, hängt von den jeweiligen rechtlichen Regelungen der Coronaschutzverordnung oder anderer Gesetze oder von den privaten Entscheidungen der Veranstalter ab.

Die Auswertung eines PCR-Tests geschieht in einem Labor und dauert daher etwas länger. Wir liefern die entnommenen Abstriche zweimal täglich an das Labor - vormittags und nachmittags (an Wochenenden und Feiertagen nur vormittags). Derzeit benötigt das Labor etwa 30 Stunden ab Eingang im Labor für die Auswertung der Probe. Je nachdem, wann die Probe bei uns entnommen wurde, kann es also bis zu zwei Tage dauern, bis das Ergebnis vorliegt. Das Ergebnis kann in einigen Fällen aber auch 3 bis 4 Tage auf sich warten lassen - je nach Auslastung des Labors. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Testzentrum haben leider keine Möglichkeit, den Prozess zu beschleunigen.


Was ist eine Bürgertestung?

Unter einer Bürgertestung versteht man sowohl einen bestimmten Anspruch auf eine Testung als auch die Durchführung dieser Testung.

Nach der neuen Coronavirus-Testverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit haben seit dem 08.03.2021 alle asymptomatischen Personen einen Anspruch auf Testung mittels eines PoC-Antigen-Tests (so genannter Corona-Schnelltest) im Rahmen der verfügbaren Testkapazitäten. Dieser Anspruch ist für die zu testende Person kostenlos und kann mindestens einmal pro Woche geltend gemacht werden.


Wie kann ich mein Testergebnis in die Corona-Warn-App integrieren?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Schnelltestergebnis in die Corona-Warn-App zu integrieren (weitergehende Informationen hier).

Kurz gesagt bietet die Integration des Schnelltests in die Corona-Warn-App zwei Vorteile:

1. Ihre Kontakte werden im Falle eines positiven Schnelltestergebnisses gewarnt (selbstverständlich anonym)

2. Die Corona-Warn-App kann - wie das Zertifikat, das Sie per Mail von uns bekommen - als Nachweis für einen negativen Schnelltest verwendet werden.

Die Integration erfolgt durch einen QR-Code, der auf dem Testergebnis, welches Sie per Mail bekommen, aufgebracht ist. Diesen QR-Code scannen Sie mit der entsprechenden Funktion in der Corona-Warn-App, um das Ergebnis zu integrieren.

Vorraussetzung ist, dass Sie bei der Anmeldung Ihr Einverständnis zur Übertragung Ihrer Daten an die Corona-Warn-App erklären. Das machen Sie, indem Sie ein Häkchen an der entsprechenden Stelle setzen.

Sie können dabei zwischen zwei Arten der Datenübertragung wählen. Sie können nur das Ergebnis ohne Ihre persönlichen Daten übertragen: dann werden Ihre Kontakte im Falle eines positiven Tests gewarnt; Sie können Ihre persönlichen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum etc.) mit übertragen; dann kann darüber hinaus die App als Testnachweis verwendet werden.

Wichtig: die Datenübertragung erfolgt nicht automatisch. Sie müssen den QR-Code auf dem Testergebnis einscannen.


Muss ich meine Daten bei jeder Anmeldung erneut angeben?

Sowohl die Mail mit der Terminbestätigung als auch die Mail mit dem Ergebnis enthalten jetzt jeweils einen Link, über den Sie einfach einen neuen Termin bei uns buchen können, ohne dass Sie Ihre Daten neu eingeben müssen.

Wenn Sie dem Link folgen, können Sie einen neuen Termin auswählen - Ihre persönlichen Daten aus der letzten Buchung werden automatisch übernommen.


Kann ich einen gebuchten Termin stornieren?

Sie haben einen Termin bei uns gebucht, können ihn aber nicht wahrnehmen? Dann stornieren Sie diesen Termin einfach.

Die Mail mit der Bestätigung des Testtermin enthält eine Möglichkeit, die Anmeldung zu verwalten. Dort finden Sie auch die Möglichkeit, den Termin zu stornieren und wieder für andere Kund*innen freizugeben.


Wie kann ich das Testergebnis in die Corona-Warn-App integrieren?

Um Ihr Ergebnis in die Corona-Warn-App zu importieren, müssen Sie im Anmeldeprozess dem Import in die App zustimmen. Sie können die Daten anonymisiert oder mit Ihren persönlichen Daten in die Corona-Warn-App importieren. Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union nur mit der Übermittlung der persönlichen Daten möglich ist.

Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.


Wie erhalte ich das Digitale Covid Zertifikat "DCC"?

Zur Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union müssen Sie im Anmeldungsprozess der Integration in die Corona-Warn-App mit persönlichen Daten zustimmen. Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.

In der Corona-Warn-App kann das Digital Covid Zertifikat generiert werden, dazu müssen Sie der Erstellung des Zertifikats zustimmen.